mobile Version
Eckelement
Eckelement
Eckelement
Eckelement
Startseite - cinnamon newsblog Agentur Hostessen Promotion Outfits Sonstige Dienstleistungen und Services
   

Kontakt
english version of cinnamon.de

neueste Kommentare



Sonstiges


Powered by Pivot - 1.40.7: 'Dreadwind' 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« UNSERE NEUE PROJEKTAS… | Startseite | 70. Bregenzer Festpie… »

Salzburger Festspiele 2015

Dienstag 21 Juli 2015 um 12:44 UNGLEICHES …

Am 18. Juli war der Startschuss für die Salzburger Festspiele 2015,die bis 30. August ihre Pforten für Kulturbegeisterte offen halten. Grund genug für uns, dass wir euch ein wenig mehr von dieser außergewöhnlichen Eventreihe erzählen.

Helga Rabl-Stadler u. Sven Eric Bechtolf

Foto: Helga Rabl-Stadler, Sven-Eric Bechtolf
@ Salzburger Festspiele / Luigi Caputo

Weit über 200.000 Zuschauer kommen im Sommer und zu Pfingsten nach Salzburg, um die Festspiele zu besuchen. Wie der Name schon besagt, sind die Salzburger Festspiele daher längst mehr als nur Festspiele in Salzburg! Und schon die Gründerväter wollten in dieser Stadt, „dem Herz vom Herzen Europas“ (Hugo von Hofmannsthal), nicht bloß ein Festival gründen, sondern sie haben zu einem Friedenswerk mit internationaler Ausstrahlung aufgerufen.

Die Salzburger Festspiele bieten das umfangreichste Programm weltweit, mit 188 Aufführungen in 44 Tagen an 12 Spielstätten

Thema Ungleichheit

Das Direktorium der Salzburger Festspiele, Helga Rabl-Stadler und Sven-Eric Bechtolf hat dieses Jahr als Thema die „Ungleichheit“ benannt. Es könnte auch „Oben und Unten“ heißen oder „Herr und Knecht“, „Aufbegehren und Gehorsam“, wobei diese sich bedingenden Gegensatzpaare nicht unbedingt vordergründig nur politisch zu verstehen sind, sondern auf allen Ebenen des menschlichen Lebens, den öffentlichen und den intimsten, wirksam werden.

Die Salzburger Pfingstfestspiele

Übrigens: Die Salzburger Festspiele haben eine jüngere Schwester: die Salzburger Pfingstfestspiele, die von 22. bis 25. Mai 2015 unter der künstlerischen Leitung von Weltstar Cecilia Bartoli stattfanden. „So ruf ich alle Götter“ war der diesjährige Leitgedanke, der u.a. mit der Oper Iphigénie en Tauride von Christoph Willibald Gluck umgesetzt wurde
Das Programm der Salzburger Festspiele 2015 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen und Informationen zum Kartenverkauf kannst du hier finden

Vielleicht trifft man sich ja mal …?

gesetzte Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
kein Kommentar

  
Persönliche Informationen speichern?

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.

Um automatisiertem Kommentar-Spam vorzubeugen, muss diese einfache Frage beantwortet werden.
 

 

Benachrichtigung:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
 

impressum |  agenturpräsentation (PDF, 1,4 MB)